Nebenkosten beim Hauskauf

Created with Sketch.

Nebenkosten beim Hauskauf

Nebenkosten beim Hauskauf


Viele träumen nach wie vor von den eigenen vier Wänden 🏡. Damit dieses Vorhaben nicht zum Albtraum wird, sollte zu Beginn eine genaue Kalkulation der Kosten vorgenommen werden. Denn nur mit dem Kaufpreis ist es nicht getan. Käufer müssen mit Nebenkosten von bis zu 15 Prozent rechnen. Hierzu zählen u.a.:

📍 Grunderwerbsteuer: Diese wird von den Ländern erhoben und kann bis zu 6,5 Prozent (wie in NRW) des Kaufpreises betragen.

📍 Maklerkosten: Wer einen Makler beauftragt, muss je nach Bundesland mit einer Provision von 2 und 7,1 Prozent rechnen.

📍 Der Kaufvertrag muss von einem Notar beglaubigt werden. Andernfalls ist der Kauf nicht rechtskräftig. Das Honorar des Notars ist gesetzlich geregelt und beträgt ca. 2 Prozent des Kaufpreises.

📍 Eintragungen des Amtsgerichtes folgen auch

Mein Tipp: Erstellen Sie sich eine Excel-Liste zu den Objekten, die Sie interessieren und tragen Sie die Kaufpreise ein. Durch einfache Formeln lassen sich die Nebenkosten übersichtlich ausrechnen. Dies hilft Ihnen auch bei der Kalkulation einer Finanzierung.

Ihr persönlicher Immobilienmakler!

Michael Ruland

info@michaelruland.de
0173-6611732

DFI zertifiziert
Teil des Immobiliennetzwerkes iad
Kontakt

Tags: , , , , , ,